Verpackungsratgeber

Wellpappe ist ein unentbehrliches Hilfsmittel in der modernen Logistik. Erstens ist sie dank ihrer Stabilität und Vielseitigkeit an vielen Stellen einsetzbar. Zweitens wird sie umweltschonend hergestellt. Drittens ist sie dank ihres geringen Eigengewichts und der günstigen Anschaffungskosten auch ökonomisch sehr attraktiv. Doch es gibt Unterschiede! Allerdings stehen Verbraucher aufgrund der breiten Auswahl verschiedenster Wellenarten, Ausführungen und Qualitäten vor der Qual der Wahl. Wir geben Ihnen deshalb einen kurzen Überblick über den Wellen-Dschungel.

Die Wellenteilung ist das Maß zwischen zwei Wellenspitzen, die Wellenhöhe ist das Maß zwischen Wellental und Wellenspitze. Je nach Dimensionen werden folgende Wellenarten unterschieden (gängiste Wellenarten):

WellenartWellenhöhe (h) mmWellenteilung (t) mm
A≥ 4,0 bis> 7,9 bis ≤ 10,0
B≥ 2,2 bis> 4,8 bis ≤ 6,5
C≥ 3,1 bis> 6,5 bis ≤ 7,9
E≥ 1,0 bis> 2,6 bis ≤ 3,5

Besonders wirksamen Schutz bieten übrigens die A- und C-Welle.
Diese werden bei hohen Anforderungen in mehrwelligen Ausführungen verwendet, beispielsweise für Großraum- oder Schwergutverpackungen.

Wellpappe besteht aus miteinander verklebten Wellen- und Deckenpapieren. Darüber hinaus gibt es auch einseitig beklebte Ausführungen, die sogenannte Rollenwellpappe.

hier eine Übersicht über Qualität der Wellpappe:

Einseitig beklebt, auch Rollenwellpappe genannt. Besteht aus einem Deckenpapier und einer Wellenbahn (offene Welle).Einwellig: Setzt sich aus jeweils einer Außendecke, Wellenbahn und Innendecke zusammen.Zweiwellig: zwei einseitig miteinander verklebte Wellenbahnen, die mit einem Deckenpapier kaschiert werden.Dreiwellig: drei einseitig miteinander verklebte Wellenbahnen, die mit einem Deckenpapier kaschiert werden

Entsprechend den Anforderungen von Industrieunternehmen, Logistikern und Handel an Transport, Schutz und Präsentation des zu verpackenden Füllgutes haben sich mit der Zeit verschiedene Typen und Formen von Wellpappenverpackungen herauskristallisiert:

  • 02 - Faltkisten
  • 03 - Deckelschachteln
  • 04 - Falthüllen und Trays
  • 05 - Schiebeschachteln
  • 06 - Formfeste Schachteln
  • 07 - Fertig geklebte Schachteln
  • 08 - Inneneinrichtungen

Die Bezeichnungen der Wellpappenverpackungen mit Ziffern richten sich nach dem Internationalen Code für Versandschachteln aus Voll- und Wellpappe des finnischen Ingenieurs Selin. Er bringt verschiedene Ausführungsformen der Verpackungen in ein einheitliches, international verständliches System.

Hier geht es zu Schnellauswahl von unseren Typen und Formen - Schnellauswahl

Der Kartonriller vermeidet durch die Anpassung an die gewünschten Füllhöhen unnötiges Polstermaterial und Füllstoffe zur Warensicherung. Statt zu hohe Verpackungen und Versandkartons mit Verpackungschips oder schwerem Schrenzpapier und Papierpolster mit hohem Eigengewicht als Füllmaterial zu befüllen, minimiert sich der Anteil dieser Füllstoffe. Durch das Einsparen der unnötigen Verpackungsmaterialien wird das Gesamtgewicht der Verpackung niedriger.

Packtischsysteme mit eng bemessenen Platzverhältnissen profitieren darüber hinaus davon. Die Vorteile von Kartons mit Höhenrillung:

  • Weniger Co²-Ausstoß (da weniger Volumen verschickt wird und somit mehr Pakete zeitgleich transportiert werden können)
  • Größeres Einkaufsvolumen eines Kartons, statt vieler Sorten (besserer Preis, weniger Lager- und Suchaufwand)
  • Sie sparen Füllmaterial (umweltbewusst und wirtschaftlicher)
  • Geringeres Gurtmaß (je nach Versanddienstleister sparen Sie Portokosten)

Anleitung:

  1. Mit dem Kartonriller verkleinern Sie Kartons einfach auf die gewünschte Höhe
  2. Größeres Einkaufsvolumen eines Kartons, statt vieler Sorten (besserer Preis, weniger Lager- und Suchaufwand)
  3. Man schneidet in den Kartonecken bis zum gewünschten Riller herunter.
  4. Sie können dann die Kartonklappe problemlos umknicken.
  5. Es werden dadurch weniger Katongrößen benötigt und sie erzielen durch mehr Menge pro Karton oft einen besseren Preis.
Hier geht es zu unseren Kartons / Faltkartons mit Riller.

Sie möchten sicherlich, dass Ihr Produkt sicher und ganz bei dem Endkunden ankommt. Dabei ist die Auswahl der richtigen Kartonqualität z.B Dicke (Wellenanzahl) und die Durchstoßefestigkeit sehr wichtig. Die Kartonqualität ist maßgebeblich abhängig von dem Produktgewicht und der Empfindlichkeit des Produktes. Hinzu kommt die Versandart, ob Packstück (Paketversand) oder Palettenversand. Anbei entnehmen Sie aus unserer Übersicht, die passende Kartonqualität zu Ihren jeweiligen Versandgewichten. Für einen sicheren Versand Ihrer Produkte raten wir diese zusätzlich mit Füll- und Polstermaterialien zu verpacken. Dabei unterscheiden wir in Holraumfüllung und polstern. Eine entsprechende Auswahl finden Sie in spree-karton.shop unter "Füllen & Polstern"

KartonqualitätWellenanzahlmax. Gewicht
1.10 B1-wellig10 kg (z.B. Textilien)
1.20 B1-wellig20 kg (z.B. Textilien)
1.20 E1-wellig20 kg (z.B. Kosmetik)
1.30 B1-wellig30 kg (z.B. Textilien)
1.40 B1-wellig40 kg (z.B. Textilien)
2.20 BC2-wellig20 kg (z.B. Elektronik, Metall)
2.30 BC2-wellig30 kg (z.B. Elektronik, Metall)
2.40 B2-wellig40 kg (z.B. Elektronik, Metall)
3.50 B3-wellig)50 kg (z.B. Glass, Metall, Pumpen, Betonerzeugnissen, Palettenversand)

Einverstanden!

Diese Webseite verwendet Cookies, um bestimmte Funktionen zu ermöglichen und das Angebot zu verbessern. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.
Mehr Informationen